• Lukas Meyer

"Im Cockpit bist du 50% dümmer - in VERHANDLUNGEN auch"

Aktualisiert: 21. März


"Im Cockpit bist du 50% dümmer - in VERHANDLUNGEN auch" - sicher überzeichnet dargestellt, aber kaum ein Pilot würde der ersten Aussage widersprechen.

Warum dem so ist, darüber könnte man eine grössere Abhandlung verfassen. Gedankenspiel: Es ist wie, wenn jemand, während er sein Auto durch die Innenstadt lenkt, Kopfrechnungen lösen müsste. Es ist schwieriger als daheim in Ruhe und am Tisch.

Kommt jetzt noch das Unerwartete dazu, z.B. gesperrte Strassenabschnitte, eine Umleitung, der Krankenwagen mit Blaulicht hinter seinem Fahrzeug…dann wird’s herausfordernd.

Unter Druck und Ablenkung Übersicht zu wahren, die Kontrolle zu behalten, in einen strukturierten Problemlösungsprozess zu gelangen…das trainieren Piloten immer und immer wieder. Das Denken IST eingeschränkt, jetzt braucht es Erfahrung (z.B. aus der Vorbereitung) und v.a. strukturiertes Vorgehen.

In Verhandlungen ist es sehr ähnlich. Im vertrauten Team bereitet man sich auf die kommenden Verhandlungen vor...

...sitzt man dann aber am Verhandlungstisch, gegenüber realen Verhandlungspartnern...und was, wenn die sich dann noch anders verhalten als gedacht? (...und das werden sie!).

Auch Piloten sind keine Übermenschen, ihr Erfolg kommt v.a. durch das Training.

Trainiert IHR Verhandlungsteam auch?

4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

In meiner ersten Verhandlungsschulung galt die Doktrin in einer Verhandlung gäbe es kein WIN-WIN.

"Verhandlungen und die Arbeit eines Piloten haben nicht viel gemein" - so oder so ähnlich würden wohl die meisten Menschen auf die Frage antworten, wo die Gemeinsamkeiten aus der Verhandlungswelt und

These: Viele Verhandlungen scheitern unnötigerweise, weil man zu sehr mit sich selbst beschäftigt und dabei einen der entscheidendsten Erfol

Front of Aircraft

What we say